Fehler & Vermeidung

Ich hatte vor ein paar Tagen einen Besucher, der mir erzählte, dass er ein Haus baut.
Der Rohbau stände schon fast, so langsam müßte er sich entscheiden, welche Heizung er einbauen will.
Jetzt schon?
Wahrscheinlich eine Luft-Wärmepumpe. Hätte ihm sein Heizungsbauer geraten. Mit 1000l Wassertank und Solar auf'm Dach. Dazu ein Kamin mit Wassertaschen.
Nachdem ich ihm erklärt habe, in welchem Temperaturbereich ein Feuer schadstoffarm brennt und wie der Wirkungsgrad einer Luft-Wärmepumpe aussieht, will er sich nochmal informieren!


Jeder Mensch macht Fehler, nur sind Fehler gerade beim Bau meist recht teuer.
Wer Fehler ausschlist, kann viel Geld sparen.
Oder das Geld anders einsetzten, z. B. in eine Rechtsschutzversicherung.

Lassen Sie sich nichts "aufschwatzen". Überlegen Sie, was sie brauchen, wollen, bezahlen können.

Ein Beispiel aus der Praxis zur CO2-Steuer:

Auto 1: 125 g/km
Auto 2: 250 g/km

Eine Tonne CO2 mehr, fällt bei Auto2 nach (1.000.000:125=) 8000km an.

Bei ca. 24.000 km/a * 6€ je Tonne CO2 fallen jährlich 18€ Steuer mehr an. Dafür lohnt der Kauf eines „sparsamen“ Autos?

Kommen wir zu den Fehlern und damit ist nicht nur der „Pfusch am Bau“ gemeint sondern auch Fehler, die gerade im Vorfeld entstehen.

Fangen Sie erst an zu bauen, wenn die Planung komplett steht.
Die Genehmigung ist erteilt, Ausschreibung und Pläne bzw. die Angebote dazu liegen vor, die Verträge können unterschrieben werden.

Ein weiterer Fehler ist meist eine falsche Zeiteinschätzung, denn ich kenne keine Terminplanung, die geklappt hat.
Das Wetter ist unberechenbar. (Beim Bau meines Hauses, hat es ein halbes Jahr fast ununterbrochen geregnet)
Die Baufirmen haben mehrere Aufträge.
Es gibt immer noch etwas zu ändern.

Fehlervermeidung

Murphys Gesetzt ist auch am Bau zu Hause.
Erster Grundsatz: Alles was nicht schriftlich fixiert ist, ist nicht vorhanden.
Protokollieren Sie alles!
Dazu gehört nicht nur ein von der Baufirma lückenlos geführtes Bautagebuch, sondern eine Protokollierung jeder Besprechung, jedes Details.
Eine oft gehörte Aussage vor Gericht ist: „Eine mündliche Absprache hat es nie gegeben.“ Falls nicht schon vorhanden, schreiben sie folgendes in Ihr Ausschreibung/Ihren Vertrag: „Mündliche Absprachen sind nicht statthaft. Jede Beauftragung/Änderung hat schriftlich zu erfolgen. Planunterlagen sind nur nach schriftlicher Freigabe zu verwenden.“
Falls der Planer/die Baufirma darauf, mit dem Hinweis – das ist nicht üblich, nicht eingehen will, weisen Sie darauf hin, dass der mögliche Partner dann wohl doch nicht der Richtige ist.
Protokollieren Sie jede Entscheidung und die hierzu führende Gründe in Ihrem eingenen Bautagebuch. Geben Sie allen Beteiligten diese Entscheidungen schriftlich zur Kenntnis.
Überprüfen Sie jeden Plan bzw. lassen sie diese unabhängig prüfen.
Jedes Maß muss überprüft werden. Es hat schon Nachträge gegen, weil eine Wand in unterschiedlichen Schnitten zweierlei Maß hatte. Jedes Maß sollte nur einmal verzeichnet sein.
Die Beauftragung eines Bausachverständigen, alle Pläne vor Freigabe auf Inhalt, Vollständigkeit und mögliche Planungsmangel zu überprüfen, ist gut angelegtes Geld.
Gerade die Überprüfung der Flächenmaße, die für die Finanzierung, Besteuerung und auch einen späteren Verkauf wichtig sind, sind bares Geld wert.
Beauftragen Sie diesen auch mit der Abnahme

Kaufen sie eine große externe Festplatte.

Fotografieren sie Alles. Mit Fotos oder Filmen sollte die Lage von Leitungen für Wasser, Abwasser und Strom, Heizungs- Lüftungsrohre etc. dauerhaft dokumentiert werden. Ein Foto zu wenig kann bei Streitigkeiten zu Problemen führen, ein Foto zu viel nicht.
Zeichnen Sie Gespräche auf (mit Erlaubnis), fertigen Sie ein eigenes Bautagebuch, sichern Sie sich ab!
Aufzunehmen sind: Datum, Wetter, Firma und Belegschaft, Arbeitsfortschritt am jeweiligen Gewerk, alle Anweisungen, Besprechungen, Behördenforderungen, Änderungen, Abnahmen.

Fazit: Es ist meist billiger im Vorfeld alle Belange zu klären, als am Bau/im Vertrag etwas zu ändern.
Der Nachweis über erbrachte bzw. nicht erbrachte Leistungen kann Ärger und Geld sparen!